Join us on Discord
Search
Close this search box.

Animoca Brands führt neue NFT-Lizenzen ein, um Einnahmen von Künstlern und Schöpfern zu verteidigen

Die Verwendung von NFTs zur Authentifizierung von digitaler Kunst und anderen kreativen Inhalten ist in den letzten Monaten immer beliebter geworden. Dabei geht es nicht nur um den Kauf und Verkauf von NFTs, sondern auch um die Rechte an der Kunst, die durch sie dargestellt werden. Das Unternehmen Animoca Brands hat nun einen neuen Rahmen für NFT-Lizenzen geschaffen, um sicherzustellen, dass Künstler und Schöpfer angemessen für ihre Arbeit bezahlt werden.

Animoca Brands hat drei neue NFT-Lizenzen eingeführt, die es Künstlern und Schöpfern ermöglichen, ihre Arbeit zu schützen und gleichzeitig Einnahmen zu generieren. Die Lizenzen umfassen persönliche Nutzung, zugelassene kommerzielle Nutzung und unbegrenzte Nutzung und erfordern die Zahlung von Urheberlizenzgebühren als Bedingung für den Erhalt der Lizenzen.

Der CEO von Animoca Brands, Yat Siu, betonte, dass Lizenzgebühren ein wesentlicher Bestandteil eines dezentralisierten und demokratischen Ökosystems sind. Ohne Lizenzgebühren fehle den Künstlern und Schöpfern ein wichtiger Anreiz, um langfristig nachhaltige Vorteile zu bieten und das Gemeingut zu unterstützen.

Durch die Einführung dieser Lizenzen zeigt Animoca Brands seine Unterstützung für die Durchsetzung von Lizenzgebühren für Ersteller und betont, dass sie entscheidend für ein nachhaltiges und effizientes dezentrales und demokratisches Ökosystem sind. Die Lizenzen sind ein wichtiger Schritt, um sicherzustellen, dass Künstler und Schöpfer fair für ihre Arbeit bezahlt werden und ihr geistiges Eigentum geschützt wird.

Teile diesen Artikel