Join us on Discord

«Binance CEO verkündet: Täter hinter NFT-Hack gefasst – Vermögenswerte zurückgegeben»

Binance CEO Changpeng Zhao gab am 17.01.2023 bekannt, dass das Sicherheitsteam von Binance den Täter hinter einem NFT-Hack vom letzten Jahr gefasst hat. Der Hacker hatte Vermögenswerte auf der Plattform OpenSea gestohlen.

Das Binance-Team kontaktierte den Täter und sprach mehrere Monate mit ihm, bis er schließlich ein Geständnis ablegte und sich bereit erklärte, das gestohlene Geld zurückzugeben. Binance betonte, dass es keine Partnerschaft mit OpenSea hatte, sondern einfach versuchte, einen Verdächtigen nach einem Diebstahl zu identifizieren.

Diese Entwicklung zeigt, dass Binance ein Unternehmen ist, das die Sicherheit seiner Plattform und die Integrität des Krypto-Ökosystems ernst nimmt. Die Fähigkeit von Binance, einen Hacker zu identifizieren und dessen Verbrechen aufzuklären, ist ein weiteres Beispiel für dessen Kompetenz und Engagement für die Branche.

Diese Nachrichten haben eine bedeutende Auswirkung auf die Krypto-Branche und zeigen, dass sichere Plattformen wie Binance für Anleger und Benutzer immer wichtiger werden. Diese Entwicklung ist auch für die Zukunft von NFTs von großer Bedeutung, da sie zeigt, dass es möglich ist, Verbrechen aufzuklären und gestohlene Vermögenswerte zurückzuerlangen.

Teile diesen Artikel