Join us on Discord
Search
Close this search box.

Dior überschreitet Grenzen mit Ethereum-betriebener Sneaker-Kollektion für Männer

Das renommierte Modehaus Dior wagt einen mutigen Schritt in die Welt der Blockchain-Technologie, indem es seine neueste Linie von Herrensneakern auch als NFTs vorstellt. Diese wegweisende Entscheidung wirft einen interessanten Blick auf den bevorstehenden Drop und die Verbindung von Mode und Kryptowährungen.

Der künstlerische Leiter von Dior Menswear, Kim Jones, hat den B33-Sneaker entworfen, der eine zentrale Rolle in der Herbstkollektion 2023 spielen soll. Doch dieser Sneaker ist kein gewöhnlicher Schuh – Dior verbindet erstmals jedes Paar mit einem “digitalen Zwilling” in Form eines NFTs, das auf der Ethereum-Blockchain geprägt wird.

Am kommenden Donnerstag, dem 06.07.23, haben Dior-Fans und Modebegeisterte die Möglichkeit, eines der limitierten 470 Paare der B33-Sneaker zum Preis von jeweils 1.350 Dollar zu erwerben. Doch Dior geht noch einen Schritt weiter und präsentiert sechs weitere Modelle der B33-Sneaker, die jeweils mit einem diskreten NFC-Chip unter der Sohle des rechten Fußes ausgestattet sind.

Dieser NFC-Chip ist mit einem digitalen Schlüssel verbunden, der den Besitzern Zugang zu einer personalisierten Online-Plattform gewährt. Auf dieser Plattform können die Schuhbesitzer digitale Echtheitszertifikate für ihre Schuhe erhalten und exklusive Dienstleistungen genießen. Dior vereint also ein physisches Produkt mit einem dazugehörigen NFT und nutzt dabei die NFC-Technologie in Kombination mit der Blockchain, um Transparenz zu schaffen.

Interessanterweise hat Dior einen unkonventionellen Ansatz gewählt und die Terminologie der Blockchain kaum verwendet. In den Produktbeschreibungen der Sneaker findet man nicht einmal das Wort NFT. Dies könnte darauf hindeuten, dass die Blockchain-Technologie zwar an Akzeptanz gewinnt, aber es immer noch Skepsis und Vorbehalte gegenüber Begriffen wie Web3, Krypto, NFT oder Metaverse gibt. Dior hat bewusst darauf verzichtet, diese Begriffe zu betonen und sich stattdessen auf andere Beschreibungen konzentriert.

Trotzdem bleibt festzuhalten, dass Dior im Gegensatz zu einigen früheren Kampagnen von Modemarken die Welt der Blockchain betritt und versucht, jegliche Negativität zu vermeiden. Dieser Schritt verdeutlicht den Wandel und die zunehmende Akzeptanz der Blockchain-Technologie in der Modebranche.

Teile diesen Artikel