Join us on Discord
Search
Close this search box.

Ethereum-Ökosystem erreicht neues Allzeithoch bei Nutzerzahlen

Das Ethereum-Ökosystem verzeichnet einen bemerkenswerten Anstieg seiner Nutzerzahlen, wobei fast 2 Millionen aktive Wallets gezählt werden – genauer gesagt 1,97 Millionen. Doch diese beeindruckende Statistik erfordert eine genauere Betrachtung.

Die genaue Ermittlung der Nutzerzahlen in Blockchain-Netzwerken ist komplex, jedoch ist eine gängige Methode die Verfolgung aktiver Wallet-Adressen. Die Krypto-Analysefirma Artemis hat die neuesten On-Chain-Daten veröffentlicht und zeigt, dass Ethereum einen neuen Rekord erreicht hat.

Es ist wichtig zu beachten, dass dieses Allzeithoch aus zwei Perspektiven betrachtet werden muss. Das Ethereum-Ökosystem setzt sich aus der Ethereum-Mainchain (Layer 1 oder L1) und den Ethereum-Layer-2-Netzwerken (Layer 2 oder L2) zusammen. Die Statistik umfasst daher Benutzer, die auf verschiedenen Ethereum-Skalierungslösungen wie Arbitrum, Optimism, Base, Polygon und vielen anderen aktiv sind.

Betrachten wir nur die Nutzerzahlen der Ethereum-Hauptkette (L1), so liegen diese bei etwa 302.000 aktiven Wallets pro Tag. Im Vergleich dazu gibt es andere Blockchains, die den Ethereum-Zahlen folgen. Tron verzeichnet etwa 1,2 Millionen aktive Nutzer, die BNB Chain etwa 900.000 und die Bitcoin-Blockchain etwa 700.000 aktive Wallets pro Tag.

Obwohl Ethereum auf L1-Ebene nicht das aktivste Netzwerk ist, sollten wir nicht vergessen, dass Ethereum indirekt von der Akzeptanz der Layer-2-Lösungen wie Arbitrum und Optimism profitiert. Tatsächlich ist Ethereum das am häufigsten genutzte Blockchain-Ökosystem auf dem Kryptomarkt, wenn man das gesamte Ökosystem betrachtet.

Die Gründe für diese Entwicklung liegen wahrscheinlich in Netzwerkeffekten und der zunehmenden Akzeptanz von Layer-2-Lösungen (L2). Mit jedem neuen Nutzer steigt der Gesamtwert des Ethereum-Ökosystems für alle Beteiligten. Dies fördert die Akzeptanz von DeFi- und NFT-Anwendungen, die von einer größeren Nutzerbasis und Liquidität profitieren.

Zudem ist Ethereum derzeit die attraktivste Smart-Contract-Plattform für viele dezentrale Anwendungsentwickler auf dem Kryptomarkt. Ein Beispiel dafür ist der Start von Ethereum-Layer-2-Netzwerk BASE durch Coinbase, das in kurzer Zeit Zehntausende von Nutzern gewinnen konnte und somit dem gesamten Ethereum-Ökosystem hilft.

Teile diesen Artikel