Join us on Discord

Ex-Ledger-CEO meldet sich zu Wort: “Es gibt keine Hintertür”

Die Einführung des Ledger Recovery Services sorgte letzte Woche in der Kryptowelt für Aufregung. Angesichts der heftigen Reaktionen der Krypto-Community zu diesem neuen Feature wandte sich der ehemalige CEO von Ledger, Éric Larchevêque, nun über Reddit an die Community, um Sicherheitsbedenken in Bezug auf die Hardware-Wallet auszuräumen.

Larchevêque gab zu, dass die Art und Weise, wie der Ledger Recovery Service präsentiert wurde, eine Marketing-Katastrophe war. Dennoch betonte er, dass sich an der Sicherheit der Wallets nichts geändert habe. Er erklärte, dass ein gewisses Vertrauen in Ledger unvermeidlich sei, da die Nutzer darauf angewiesen seien, dass die Firmware auf den Geräten das tut, was der Hersteller verspricht.

Für diejenigen, die in der letzten Woche den Überblick verloren haben, hier eine kurze Erklärung: Ledger stellte das Produkt Ledger Recovery vor, das die Möglichkeit bietet, das Passwort zur Wiederherstellung des digitalen Wallets wiederherzustellen, falls die Recovery-Phrase, die aus 12-24 streng geheimen Wörtern besteht, verloren geht.

Der Produktlaunch von Ledger Recovery führte zu einem gewissen Misstrauen gegenüber Ledger, als ein gelöschter Tweet veröffentlicht wurde, der darauf hinwies, dass es technisch möglich sei, Firmware zu schreiben, die die Extraktion von Schlüsseln erleichtert. Um diese Bedenken auszuräumen, erklärte der Ledger CTO Charles Guillemet, dass das Wallet-Betriebssystem nicht in der Lage sei, den privaten Schlüssel des Geräts ohne Zustimmung des Benutzers zu kopieren. Damit sollte verdeutlicht werden, dass die Sicherheit der Wallets gewährleistet bleibt.

Ledger befindet sich derzeit in einem wahren Dilemma. Einerseits kämpfen sie buchstäblich um das Vertrauen ihrer Stammkunden, andererseits müssen sie wirtschaftlich profitabler werden. Dies zeigt sich auch am neuen Abonnementmodell, das etwa 10-20 US-Dollar pro Monat kosten soll.

Es bleibt abzuwarten, wie Ledger diese aktuelle Krise bewältigen wird. Es ist von großer Bedeutung, dass das Unternehmen das Vertrauen seiner Kunden zurückgewinnt. Gleichzeitig müssen sie jedoch einen wirtschaftlich tragfähigen Kurs einschlagen. Die Meinungen der Krypto-Community sind in diesem Zusammenhang von großer Bedeutung. Daher sind wir gespannt darauf, wie die Podcast-Community das neue Produkt und den Kurswechsel von Ledger beurteilt und ob sie glaubt, dass das Unternehmen langfristig davon profitieren wird.

Teile diesen Artikel