Join us on Discord
Search
Close this search box.

Ist Ether der nächste Anime NFT Blue Chip?

Der bevorstehende Launch des NFT-Projekts Ether am 30. Juni sorgt in der Krypto- und NFT-Community für viel Aufmerksamkeit und Spekulationen. Bereits vor der Herausgabe wird Ether als Blue-Chip-NFT-Projekt im Anime-Stil gehandelt. Schauen wir uns das Projekt genauer an und prüfen, ob Ether das Potenzial hat, zu einem herausragenden Anime NFT zu werden.

Ether ist ein NFT-Projekt im Anime-Stil, das am 30. Juni mit einer Auflage von 10.000 NFTs starten wird. Der Mint-Preis wurde kürzlich bekannt gegeben und beträgt für den Public Sale 0,65 ETH und für die Allowlist 0,35 ETH.

Das Projekt wird von dem Gründer und Künstler Viii geleitet, der bereits mit renommierten Unternehmen wie RTFKT, Sony und FaZe zusammengearbeitet hat. Das Ether-Team strebt langfristige Partnerschaften mit etablierten Marken an, plant saisonale Kollektionen und möchte eine begehrte digitale Identität schaffen. Dies erinnert stark an den Weg und die Idee von Azuki, einem erfolgreichen Anime NFT-Projekt.

Trotz einiger Bedenken scheint Ether einen vielversprechenden Ansatz im Bereich der Anime NFTs zu verfolgen. Ein weiterer Mitgründer von Ether, CV genannt, wird für sein tiefes Verständnis im Bereich Web3 geschätzt. Seine Expertise und Einblicke tragen zur Glaubwürdigkeit und dem Erfolgspotenzial des Projekts bei. Dank CVs starkem Netzwerk und erfolgsorientierten Verbindungen hat Ether bereits solide Grundlagen gelegt.

Die Kunstwerke von Ether sollen durch Vielfalt, komplexe Details und leuchtende Farben beeindrucken. Der Gründer und Künstler Viii hat bereits einige Sneak Peeks der Profile Picture NFTs (PFPs) geteilt, obwohl die endgültige Kunst und die fertigen NFTs noch nicht präsentiert wurden.

Neben dem Schwerpunkt auf Kunst im Anime-Stil strebt Ether langfristig auch eine Verbindung zur Mode an. Diese Idee stieß in der Community bisher auf positive Resonanz. In einem Podcast verglich Mitgründer CV Ether sogar mit Fortnite, wobei er sich eher auf das Konzept der Marke und nicht das Spiel selbst bezog. Zukünftige Kooperationen mit etablierten Marken/IPs, saisonale Veröffentlichungen und digitale “Skins” werden erwartet, um eine begehrte digitale Identität zu schaffen.

Obwohl die offizielle Website von Ether erst in den kommenden Tagen gelauncht wird, ist bereits bekannt, dass ein Trailer veröffentlicht wird. Das Team hat angeblich rund 500.000 Dollar in den Trailer investiert, was die Erwartungen und den Hype um das Projekt weiter steigert.

Für Kunstliebhaber, die nach einer fesselnden Kunst, einer großen Community und einer ambitionierten Vision suchen, könnte Ether eine interessante Alternative zu Azuki darstellen. Aktuell liegt der Floorpreis von Azuki bei 17 ETH.

Insgesamt scheint Ether ein vielversprechendes Projekt zu sein. Von der Geschichte über die Grafik bis hin zu den zukünftigen Zielen verspricht Ether eine aufregende Entwicklung. Es bleibt abzuwarten, was uns bis zum 30. Juni und darüber hinaus erwartet.

Teile diesen Artikel