Join us on Discord
Search
Close this search box.

Rick & Morty Schöpfer revolutioniert TV mit NFT-basierter SerieKrapopolis

Am 24. September betritt die Welt von “Krapopolis” die Bühne – die erste Zeichentrickserie, die auf Blockchain-Technologie basiert und von Dan Harmon, dem kreativen Kopf hinter “Rick & Morty”, erschaffen wurde. Das Doppelfolgen-Debüt wird zunächst auf FOX TV ausgestrahlt und dann auf Plattformen wie HULU und anderen Streaming-Diensten verfügbar sein. Mit hochkarätigen Stars wie Hannah Waddingham, Matt Berry und Richard Ayoade verspricht die Serie nicht nur Qualität, sondern auch Innovation.

Doch der eigentliche Knaller ist die Integration von NFTs (Non-Fungible Tokens): In Zusammenarbeit mit Blockchain Creative Labs wurde die NFT-Kollektion “Krap Chickens” geschaffen. Einige dieser NFTs bieten einzigartige Chancen, wie zum Beispiel die Möglichkeit, als Hintergrundfigur in der Serie aufzutreten. Auf OpenSea, einer der führenden NFT-Marktplätze, hat diese Kollektion bereits ein Handelsvolumen von über 857.000 US-Dollar erreicht.

“Krapopolis” ist nicht nur eine TV-Serie, sondern auch ein Sprungbrett für das innovative Potenzial der Blockchain in der Medienbranche. Diese Serie zeigt, wie Blockchain-Technologie nicht nur die Unterhaltungsindustrie verändert, sondern auch neue Möglichkeiten für Fans schafft, aktiv an ihren Lieblingsinhalten teilzunehmen und sogar ein Teil der Serie zu werden.

Diese spannende Fusion aus Unterhaltung und Krypto-Technologie markiert einen Meilenstein, der nicht nur Fans von Zeichentrickserien, sondern auch die gesamte Medienwelt in den Bann ziehen wird. Die Ära der NFT-gestützten Unterhaltung hat begonnen, und “Krapopolis” ist ganz vorne mit dabei, diese Revolution zu führen.

Teile diesen Artikel