Join us on Discord
Search
Close this search box.

Wie Verasity (VRA) den Werbebetrug lösen möchte

Online-Werbung boomt, mit Investitionen von fast 550 Milliarden US-Dollar im Jahr 2022, die bis 2027 voraussichtlich auf über 870 Milliarden US-Dollar steigen werden. Doch etwa 40 % dieser Werbung, die auf Plattformen wie YouTube geschaltet wird, erreicht keine echten Nutzer, sondern wird von Bots angesehen, die die Algorithmen manipulieren.

Dieser massive Werbebetrug verursacht Milliardenverluste für Werbetreibende, Video- und Social-Media-Plattformen sowie für Content-Ersteller und Zuschauer. Verasity verspricht, dieses Problem mithilfe blockchainbasierter Werbetechnologie zu lösen.

Ihre Technologie basiert auf dem Proof-of-View-Protokoll, angetrieben von VeraViews und einem Ad-Tech-Stack. VeraViews überwacht mittels Metriken, ob Anzeigen von echten Menschen oder Bots betrachtet werden. Bots werden in Echtzeit erkannt, während echte Zuschauer transparent auf der Blockchain verifiziert werden.

Die Auswirkungen sind positiv für alle Beteiligten. Content-Ersteller können Videos gezielter monetarisieren, Werbetreibende steigern die Effektivität ihrer Kampagnen, und Zuschauer verdienen VRA-Token, indem sie Werbung ansehen.

Unternehmen, die über VeraViews werben möchten, hinterlegen VRA-Token in der VeraWallet. Dieser Treuhandpool wird freigegeben, wenn ein “echter View” nachgewiesen wird. VRA-Token werden als Belohnung an Zuschauer, als Bezahlung an Content-Ersteller und als Einnahmen für das Verasity-Netzwerk verteilt.

Verasity bietet der Werbebranche mit Proof of View eine Lösung für ein wachsendes Problem. In einer Zeit, in der Online-Werbung immer bedeutender wird und Algorithmen anfällig für Manipulationen sind, könnte diese Technologie eine Revolution im Bereich Monetarisierung von Werbeanzeigen darstellen.

Teile diesen Artikel